News
 

China löst Deutschland als Exportweltmeister ab

Wiesbaden (dts) - China hat Deutschland im Jahr 2009 als Exportweltmeister verdrängt. Das geht aus den vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamts für den Außenhandel hervor. Deutschland hatte demnach Waren im Wert von 803,2 Milliarden Euro exportiert, das sind 18,4 Prozent weniger als 2008. Importiert wurden Waren im Wert von 667,1 Milliarden Euro. Auch hier ist ein Rückgang von 17,2 Prozent im Vergleich zu 2008 zu verzeichnen. Dies sei sowohl einfuhr- als auch ausfuhrseitig der stärkste Rückgang in der Außenhandelsstatistik seit 1950 gewesen. Die Exporte Chinas beliefen sich nach Angaben des chinesischen Handelsministeriums im Jahr 2009 auf 1.201,7 Milliarden US-Dollar, die deutschen Ausfuhren auf umgerechnet 1.121,3 Milliarden US-Dollar. Deutschland hatte seit 2003 den inoffiziellen Titel Exportweltmeister inne.
DEU / Daten
09.02.2010 · 08:41 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen