News
 

China kritisiert Obamas Treffen mit Dalai Lama scharf

Peking (dpa) - China hat das Treffen von US-Präsident Barack Obama mit dem Dalai Lama scharf kritisiert. Das Außenministerium in Peking sprach von einer Beschädigung der Beziehungen beider Länder und einer ernsthaften Einmischung in innerchinesische Angelegenheiten. Obama hatte unter anderem den Schutz der Menschenrechte der Tibeter in China angesprochen. Die Begegnung in Washington fand inmitten des politischen Tauziehens um eine Erhöhung der US-Schuldenobergrenze statt, ohne die das Land am 2. August zahlungsunfähig werden könnte. Die USA stehen in China mit gut einer Billion Dollar in der Kreide.

USA / Tibet / China
17.07.2011 · 06:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen