News
 

China kritisiert Industrieländer wegen Klimaschutz

Peking (dpa) - China hat die Ergebnisse der Klimakonferenz in Durban begrüßt, aber den reichen Industrieländer die Schuld für die nur langsamen Fortschritte im Klimaschutz gegeben.

«Den entwickelten Ländern mangelt es an politischem Willen, um die Emissionen zu verringern und den Finanz- und Technologietransfer zur Unterstützung der Entwicklungsländer zur Verfügung zu stellen», sagte der chinesische Unterhändler Xie Zhenhua nach Angaben von Chinas Staatsmedien am Sonntag in Durban in Südafrika.

«Der Mangel an politischem Willen ist der Hauptgrund, der die Zusammenarbeit der internationalen Gemeinschaft im Umgang mit dem Klimawandel behindert», sagte Xie Zhenhua laut «China Daily».

China erwarte im nächsten Jahr auf dem Gipfel in Katar «politische Ernsthaftigkeit» von den Industrieländern, um die zweite Phase des Kyoto-Protokolls, weitergehende Ziele für die Verringerung des Ausstoßes der Treibhausgase und die Umsetzung der Finanz- und Technologieverpflichtungen zu beschließen.

UN / Klima / Reaktionen / China
11.12.2011 · 11:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen