News
 

China: Kannibale isst angeblich Gehirn von Kind um Epilepsie zu heilen

Peking (dts) - In China hat ein Kannibale angeblich einen elfjährigen Jungen getötet und sein Gehirn gegessen, um seine Epilepsie zu heilen. Wie britische Medien heute berichteten, sei das Kind in einem südchinesischen Dorf mit geöffnetem Kopf gefunden worden, wobei Teile seines Gehirns gefehlt hätten. Der mutmaßliche Täter hätte an ein Ammenmärchen geglaubt, wonach der Verzehr eines Kinder-Gehirns von epileptischen Anfällen befreien könne. Nach Angaben der chinesischen Behörden könnte auch ein dreijähriges Mädchen, das am selben Tag mit Kopfverletzungen tot aufgefunden worden war, Opfer des Mannes geworden sein.
China / Kurioses / Kriminalität / Gewalt
18.03.2010 · 22:21 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen