News
 

China inhaftiert prominenten Dissidenten

Peking (dts) - Die chinesischen Behörden haben heute den prominenten Dissidenten Liu Xiaobo verhaftet. Das berichtet die britische Tageszeitung "Times". Der Aktivist befand sich bereits seit mehr als sechs Monaten an einem unbekannten Ort bei Peking in Polizeigewahrsam. Nach Angaben der staatlichen chinesischen Medien sei Liu an "aufrührerischen Aktivitäten" beteiligt gewesen und habe "Gerüchte verbreitet" sowie "die Regierung verleumdet". Dem 53-Jährigen droht nun eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren. Liu ist vor allem als freimütiger Literaturkritiker bekannt und spielte eine zentrale Rolle in den Studentenprotesten in Peking im Frühjahr 1989.
China / Dissidenten
24.06.2009 · 07:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen