News
 

China: Behörden schließen Chemiefabrik nach Massenprotest

Peking (dts) - In der nordchinesischen Stadt Dalian haben die Behörden die Schließung einer chemischen Anlage angeordnet, nachdem tausende Menschen gegen den Weiterbetrieb des umweltschädigenden Betriebs protestiert hatten. Medienberichten zufolge seien während der Proteste Schlägereien zwischen Demonstranten und der Polizei ausgebrochen, die die Behörden zum Handeln gezwungen hätten. Als Reaktion kündigten die Behörden die "sofortige" Schließung des Werks und eine Verlegung der Anlage an.

Über 12.000 Menschen hätten sich den Informationen nach dem Protest angeschlossen. Auslöser war ein Sturm gewesen, der in der vergangenen Woche über die Anlage gefegt war und die Angst vor dem Austritt hochgiftiger Abfälle geschürt hatte. Die Chemiefabrik stellt Paraxylol her, ein petrochemischer Grundstoff zur Herstellung von Polyester-Kunststoffen. Bei der Herstellung fallen hochtoxische Abfälle an.
China / Umweltschutz / Proteste
14.08.2011 · 14:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen