News
 

China: 21 Tote bei zwei Busunglücken

Peking (dts) - In China sind bei zwei unterschiedlichen Busunglücken insgesamt 21 Menschen ums Leben gekommen und 27 weitere verletzt worden. Nach Angaben der chinesischen Behörden war am Dienstagabend ein Bus in der Stadt Xuchang in der Provinz Henan auf einer Schnellstraße verunglückt. Dabei starben 16 Menschen, 23 wurden verletzt.

Vier Passagiere waren auf der Stelle tot, zwölf Personen erlagen später im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Bei dem zweiten Unglück war ein Bus in der Provinz Gansu umgekippt. Dabei starben fünf Menschen, vier weitere wurden verletzt.
China / Straßenverkehr / Unglücke
12.01.2011 · 10:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen