News
 

Chiles neuer Präsident besucht Erdbebenregion

Santiago de Chile (dpa) - Nach den heftigen Nachbeben in Chile ist der neue Präsident Sebastián Piñera nach der Amtsübernahme in die Katastrophenregion gereist. «Wir müssen den Wiederaufbau anpacken. Das wird eine große und schwere Aufgabe. Aber wir werden es schaffen», sagte er in der vom Jahrhundertbeben am 27. Februar schwer getroffenen Stadt Constitución. Vor knapp zwei Wochen waren mindestens 497 Menschen ums Leben gekommen und Milliardenschäden entstanden.
Erdbeben / Chile
12.03.2010 · 00:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen