News
 

Chile will rund 1,9 Milliarden Euro für Wiederaufbau investieren

Santiago de Chile (dts) - Die chilenische Regierung will umgerechnet rund 1,9 Milliarden Euro in den Wiederaufbau der zerstörten Erdbebengebiete investieren. Dies bestätigte heute der chilenische Präsident Sebastián Piñera. Mit dem Geld sollen unter anderem die beschädigten Häuser rekonstruiert werden, die durch das Erdbeben am 27. Februar diesen Jahres zerstört worden waren. Piñera gab an, dass das Projekt in 24 Monaten abgeschlossen sein soll. Bereits am Samstag hatte der Regierungschef angekündigt, dass der öffentliche Sektor fast neun Milliarden Euro für die Baumaßnahmen aufbringen will. Der Gesamtschaden wird auf über 22 Milliarden Euro geschätzt.
Chile / Finanzindustrie / Erdbeben
29.03.2010 · 18:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen