News
 

Chemikalieneinsatz direkt an Lecks genehmigt

Washington (dpa) - Chemikalieneinsatz direkt am Leck: Mit dieser Methode will BP nun versuchen, der Ölpest im Golf von Mexiko Herr zu werden. Die US-Umweltschutzbehörde hat das Verfahren geprüft und grünes Licht gegeben. Für die Methode fehlen Erfahrungswerte. Die schier nicht zu stopfenden Lecks in 1500 Metern Tiefe würden somit zum Test. Das Öl soll auf dem Weg an die Wasseroberfläche in eine harmlosere Flüssigkeit verwandelt werden. Wie sich die Chemikalien langfristig auf die Natur auswirken werden, ist völlig unklar.
Umwelt / USA
15.05.2010 · 20:48 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen