News
 

Chemikalien-Fass in Koblenz unschädlich gemacht

Koblenz (dpa) - Aufatmen in Koblenz: Zwei Bomben und ein Fass mit gefährlichen Chemikalien sind im Rhein unschädlich gemacht worden. Das Evakuierungsgebiet rund um die Bomben soll aber erst freigegeben werden, wenn bei Messungen keine Schadstoffe in der Luft gefunden werden. Wegen der Entschärfungen hatten 45 000 Menschen ihre Häuser verlassen müssen. Es war die größte Evakuierung wegen eines Blindgängers in der Geschichte der Bundesrepublik.

Notfälle / Kriegsfolgen
04.12.2011 · 16:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen