News
 

Chemie-Nobelpreis für israelischen Entdecker von Quasikristallen

Stockholm (dts) - Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an den Israeli Daniel Shechtman. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm mit. Der Wissenschaftler werde für die Entdeckung von Quasikristallen im Jahr 1982 geehrt, hieß es in der Laudatio.

In Quasikristallen sind die Atome beziehungsweise Moleküle in einer scheinbar regelmäßigen, in Wahrheit aber aperiodischen Struktur angeordnet. Im vergangenen Jahr ging der Chemie-Nobelpreis an die japanischen Forscher Ei-ichi Negishi und Akira Suzuki sowie den US-Amerikaner Richard F. Heck für die nach ihnen benannten Reaktionen in der organischen Chemie. Am Montag und Dienstag wurden bereits die Nobelpreise für Medizin und Physik verliehen. Am Donnerstag folgt der Nobelpreis in der Kategorie Literatur. Am Freitag gibt das norwegische Nobelkomitee in Oslo den Träger des Friedensnobelpreises bekannt. Die Ehrungen sind jeweils mit einem Preisgeld von umgerechnet 1,1 Millionen Euro dotiert. Sie werden traditionsgemäß am 10. Dezember, dem Todestag des Preisstifters Alfred Nobel, überreicht.
Schweden / Wissenschaft
05.10.2011 · 11:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen