News
 

Chemie aus Import-Textilien verschmutzt laut Greenpeace Gewässer

Hamburg (dpa) - Giftige Chemikalien aus importierten Textilien belasten nach einer Greenpeace-Untersuchung auch deutsche Gewässer. Beim Waschen von in Asien gefertigter Kleidung würden Stoffe freigesetzt, die sich beim Einleiten in Fluss, See oder Meer in die hormonell wirksame Chemikalie Nonylphenol umwandele. Zwar sei das für Menschen nicht gesundheitsschädigend, sagte Greenpeace- Experte Manfred Santen. Doch für Fische und Schnecken sei das hochtoxisch. In der EU sei die Verwendung der Chemikalien verboten oder stark eingeschränkt. Allerdings gebe es keine Regelungen für den Import.

Umwelt / Textil / Tiere
20.03.2012 · 06:59 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen