News
 

Chef von Hannover Rück erwartet sinkende Prämien

Berlin (dts) - Niedrige Zinsen und sinkende Prämien gefährden das Geschäft der deutschen Rückversicherer: So erwartet Ulrich Wallin, Chef der Hannover Rück, für das kommende Jahr niedrigere Prämien. "Die Rückversicherer wollen mehr Geschäft machen als die Erstversicherer nachfragen. Das spricht für niedrigere Prämien", sagte Wallin der "Welt am Sonntag" (29. Dezember 2013).

"Aber wir lassen uns auf keinen Preiskampf ein. Wir werden 2014 dann auf Geschäft verzichten, wenn die Prämien zu stark sinken", so der Konzernchef weiter. Die schweren Unwetter 2013 konnten dem Rückversicherer unterdessen nichts anhaben. "Bleibt es bis Silvester ruhig, hatten wir in diesem Jahr Schäden deutlich unterhalb der 625 Millionen Euro", sagte Wallin. Die Hannoveraner hatten 625 Millionen Euro für Großschäden zurückgelegt.
Wirtschaft / DEU / Finanzindustrie / Unternehmen
28.12.2013 · 11:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen