News
 

Chef der Gesundheitsministerkonferenz kritisiert Gesetzentwurf zur Sterbehilfe

Berlin (dts) - Der Chef der Gesundheitsministerkonferenz, Saarlands Gesundheitsminister Andreas Storm (CDU), hat den Gesetzentwurf von Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) zur Sterbehilfe scharf kritisiert. "Der Gesetzentwurf zur Sterbehilfe geht in die falsche Richtung. Er muss gründlich überarbeitet werden", sagte Storm der "Rheinischen Post".

Storm forderte, dass für todkranke Menschen die Palliativ-Medizin stärker in den Blick genommen werden müsse. Sie gebe den Menschen die Möglichkeit, in Würde und ohne Schmerzen zu sterben. "Wir müssen die Sorgen der Menschen vor einem qualvollen Tod ernst nehmen", so Storm. Der Gesetzentwurf sieht vor, die gewerbliche Sterbehilfe zu verbieten, sie in Ausnahmefällen aber straffrei zu stellen. Dies stößt bei zahlreichen Unionspolitikern auf Ablehnung.
Politik / DEU / Gesundheit / Gesellschaft
07.08.2012 · 07:02 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen