News
 

Chávez wirft USA Spionage mit Flugzeug vor

Caracas (dts) - Hugo Chávez, Präsident von Venezuela, hat den Vereinigten Staaten die Verletzung des Luftraums seines Landes und die Spionage mit einem unbemannten Flugzeug vorgeworfen. Das angebliche US-Fluggerät sei in Kolumbien gestartet und habe eine Militärbasis im Westen von Venezuela überflogen, sagte Chávez gestern in einer Fernseh- und Radioansprache. Chávez drohte, dass das venezuelanische Militär in Zukunft solche Flugzeuge abschießen werde. "Das sind Yankees. Sie betreten Venezuela. Wir können das nicht erlauben", so der Präsident in seiner Rede. Chávez beschuldigte zudem die kolumbianische Regierung, den USA Militärbasen für einen Angriff auf Venezuela zur Verfügung zu stellen. Die Vereinigten Staaten und Kolumbien haben ähnliche Vorwürfe in der Vergangenheit stets entschieden zurückgewiesen. Die Militärpräsenz in der Region diene nach Angaben des US-Außenministeriums lediglich dem Kampf gegen den Drogenhandel.
Venezuela / USA / Außenpolitik
21.12.2009 · 09:32 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen