News
 

Chávez schickt Truppen an Grenze zu Kolumbien

Caracas (dpa) - Der venezolanische Präsident Hugo Chávez hat wegen angeblicher Bedrohung Truppen an die kolumbianische Grenze geschickt. Im Fernsehen beschuldigte er seinen kolumbianischen Amtskollegen Álvaro Uribe, einen Krieg gegen Venezuela anzetteln zu wollen. Uribe sei besessen von einem Krieg, sagte Chávez. Das sei zu einer Bedrohung für Venezuela geworden. Belege für seine Äußerungen legte Chávez nicht vor. Die venezolanische Regierung habe Einheiten der Luftwaffe und des Heeres an die Grenze entsandt, sagte Chávez.

Konflikte / Venezuela / Kolumbien
31.07.2010 · 06:50 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen