News
 

Charlie Sheen veranstaltet Spendenaktion für psychisch Kranke

Toronto (dts) - Der US-Schauspieler Charlie Sheen hat in Kanada eine Spendenaktion für Menschen mit einer psychischen Störung veranstaltet. Medienberichten zufolge ging der 45-jährige am Freitag spontan durch die Straßen von Toronto und sammelte Geld für Menschen mit bipolarer Störung. Begleitet wurde Sheen bei seinem Marsch durch die Stadt von Polizeibeamten und mehreren hundert Menschen.

Zuvor hatte er die Anhängerschaft gebeten, Geld zu spenden. Die Erlöse möchte er an eine kanadische Vereinigung für Bipolar-Gestörte spenden. Deren Direktor war sehr überrrascht, lobte aber die Geste des Schauspielers. Sheen hatte im Februar dieses Jahres für Aufsehen gesorgt, als er in einer amerikanischen Talkshow gefragt wurde, ob er an einer bipolaren Störung leide. Darauf antwortete er: "Ich bin nicht bipolar, sondern `bi-winning`. Menschen, die an einer bipolaren Störung leiden, umgangssprachlich auch "manisch-depressiv" genannt, neigen zu unwillentlichen extremen Schwankungen ihrer Stimmung, die von überhöhter Aktivität bis zu starken Depressionen reichen.
Kanada / USA / Leute / Fernsehen
17.04.2011 · 17:54 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen