News
 

Charlie Sheen muss vorerst nicht ins Gefängnis

Los Angeles (dts) - Der US-Schauspieler Charlie Sheen muss vorerst nicht ins Gefängnis. Das für gestern angekündigte Gerichtsurteil musste laut dem Staatsanwalt von Pitken County verschoben worden. Die Anhörung soll nun am 12. Juli an einem Gericht in Aspen stattfinden. Warum das Urteil verschoben wurde, ist nicht bekannt. Sheen war am 25. Dezember verhaftet worden, nachdem er seine Ehefrau Brooke Mueller mit einem Messer bedroht haben soll. Gegen den 44-Jährigen wurde Anklage wegen häuslicher Gewalt erhoben. Neuesten Berichten zufolge hätte Sheen eine Gefängnisstrafe umgehen können, habe sich aber freiwillig in Haft begeben wollen.
USA / Leute
08.06.2010 · 07:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen