News
 

Charlie Sheen hat ein schlechtes Gewissen

New York (dpa) - US-Schauspieler Charlie Sheen sieht seinen Rauswurf bei «Two and a Half Men» heute sehr selbstkritisch. Er habe wirklich ein schlechtes Gewissen gehabt, wie die Sache geendet sei, sagte Sheen der US-Tageszeitung «USA Today». Nun tritt er in der neuen TV-Serie «Anger Management» auf. Darin spielt er einen früheren Baseballstar, der sich zum Therapeuten umschulen ließ - aber immer noch Probleme mit eigenen Wutausbrüchen hat. Bei der Fernsehkomödie «Two and a Half Men» war Sheen 2011 rausgeflogen, weil er nach Sex- und Alkoholorgien auch den Produzenten der Serie beleidigt hatte.

Medien / Fernsehen / Leute / USA
25.06.2012 · 09:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen