News
 

Champions League: VfB Stuttgart gelingt der Befreiungsschlag

Glasgow (dts) - Dem VfB Stuttgart ist in der gestrigen Champions League-Partie gegen die Glasgow Rangers nach zuletzt zehn sieglosen Spielen in Folge endlich der Befreiungsschlag geglückt. Die Mannschaft von Markus Babbel besiegte die Schotten im Glasgower Ibrox-Park mit 2:0. Der 19-jährige Rudy erzielte nach einem schönen Doppelpass zwischen Hleb und Cacau in der 16. Minute das Führungstor für die Schwaben. In der Folge verlor Stuttgart jedoch zunehmend die Kontrolle über das Spiel und konnte die Führung nach zwei Großchancen von Glasgow etwas glücklich in die Pause retten. Im zweiten Durchgang spielte Stuttgart wieder engagierter und konnte in der 59. Minute das zweite Tor durch Kuzmanovic erzielen. Der Widerstand der Schotten schien danach gebrochen und Babbels Team fuhr den wichtigen Sieg sicher nach Hause. "Es freut mich für die Jungs, dass sie sich heute endlich einmal belohnt haben", sagte Babbel nach der Partie. Der VfB Stuttgart steht in der Gruppe G mit nun sechs Zählern weiterhin auf Platz drei hinter dem FC Sevilla und Unirea Urziceni, kann jedoch mit einem Sieg gegen die Rumänen im letzten Gruppenspiel ins Champions League-Achtelfinale einziehen.
Schottland / DEU / Fußball
25.11.2009 · 10:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen