News
 

Champions League: Stuttgart erkämpft Unentschieden in Sevilla

Sevilla (dts) - Der VfB Stuttgart hat sich mit dem gestern in Sevilla erkämpften 1:1-Unentschieden ein Weiterkommen in der Champions League bewahrt. Die Schwaben gerieten bereits in der 14. Minute durch ein Tor von Jesus Navas früh in Rückstand. Über weite Strecken der ersten Hälfte zeigte der VfB dann die gleichen Probleme wie zuletzt in der Bundesliga: die Mannschaft hatte kein Selbstvertrauen und produzierte ständig Fehlpässe und individuelle Fehler. Nach der Pause und der Einwechslung von Celozzi und Rudy waren die Stuttgarter jedoch engagierter und hatten die besseren Torchancen. Das erlösende Ausgleichstor durch Kuzmanovic (78. Minute) fiel jedoch erst, als Sevilla nur noch zehn Mann hatte. Duscher hatte sich verletzt, Sevilla-Coach Jiminez hatte allerdings schon dreimal gewechselt. "Jetzt haben wir es wieder selbst in der Hand. Aber dazu benötigen wir eine Leistung wie in der zweiten Halbzeit", sagte Stuttgarts Trainer Markus Babbel nach dem Spiel. Der VfB steht in der Gruppe G mit drei Punkten auf Platz drei, kann durch Siege gegen die Glasgow Rangers und Unirea Urziceni aber noch das Achtelfinale erreichen.
DEU / Fußball / Champions League
05.11.2009 · 10:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen