News
 

Champions League: Leverkusen geht 0:4 gegen Paris unter

Leverkusen (dts) - Bayer 04 Leverkusen hat das Hinspiel im Achtelfinale der Champions League gegen Paris Saint-Germain mit 0:4 verloren. Einmal mehr machte dabei Superstar Zlatan Ibrahimovic den Unterschied und steuerte zwei Treffer zum Sieg des Pariser Klubs bei. Bereits nach drei Minuten geriet Bayer in Rückstand: Rolfes verliert den Ball auf der linken Abwehrseite gegen Matuidi, der das Leder nach feiner Passstafette über Ibrahimovic und Verratti zum 1:0 im Tor der Gastgeber unterbringen kann.

Die Werkself benötigte einige Zeit, um sich von dem frühen Rückstand zu erholen, wirklich gefährlich wurde sie in den ersten 45 Minuten allerdings nicht. Kurz vor dem Pausentee schlug dann Ibrahimovic zu und entschied die Partie vorzeitig mit einem Doppelpack: Spahic legt Lavezzi im Bayer-Strafraum, woraufhin der Unparteiische auf den Punkt zeigt. Bayer-Torhüter Bernd Leno ahnt zwar die Ecke, kann den strammen Schuss des schwedischen Nationalspielers aber nicht mehr abwehren. Nur wenige Minuten später zieht der 32-jährige Ibrahimovic außerhalb des Strafraums mit links ab und befördert den Ball zum 0:3 aus Sicht der Leverkusener ins obere rechte Eck. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. In der zweiten Hälfte verlegte sich Paris darauf, die Führung zu verwalten und kam nur noch gelegentlich gefährlich vor das Tor von Bayer. Die Werkself hatte der Übermacht von Paris auch in den zweiten 45 Minuten kaum etwas entgegenzusetzen. In der 88. Minute sorgt Cabaye mit seinem Treffer zum 4:0 für den Schlusspunkt in der einseitigen Partie. Im zweiten Spiel des Tages gewann der FC Barcelona mit 2:0 bei Manchester City.
Sport / DEU / Frankreich / Fußball
18.02.2014 · 22:37 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen