News
 

CDU-Wirtschaftsrat kritisiert Merkels Pläne für Stabi-Pakt

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel bekommt Gegenwind aus den eigenen Reihen für ihre Pläne zur Reform des Euro-Stabilitätspaktes. Mit weichen Strafen gebe es keinen harten Euro, sagt CDU-Mann Kurt Lauk der dpa. Lauk ist der Präsident des CDU-Wirtschaftsrates. Die EU sei auf dem besten Weg, bei der Verschärfung des Stabilitätspakts historisch zu scheitern, meint der Experte. Der angekündigte Stabilitätshammer drohe zum harmlosen Wattestäbchen zu werden. Merkel hatte nach Gesprächen in Frankreich die deutsche Forderung nach automatischen Strafen für Defizitsünder fallen gelassen.

EU / Finanzen / Bundesregierung
24.10.2010 · 11:13 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen