News
 

CDU-Vize Schavan kritisiert Erwin Teufel

Berlin (dts) - Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende, Bildungsministerin Annette Schavan, hat die Kritik des früheren baden-württembergischen Ministerpräsidenten Erwin Teufel am Kurs der Partei zurückgewiesen. "Veränderungen sind normal. Das muss auch für die CDU gelten", sagte Schavan der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe).

Sie fügte hinzu: "Für die Stärke der Volkspartei CDU ist es entscheidend, dass wir keine ideologischen Kämpfe führen, sondern die zentralen gesellschaftlichen Fragen überzeugend beantworten können." Schavan hatte sich Anfang der Woche mit Teufel am Bodensee zu einem längeren Gespräch getroffen. Schavan war unter dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Teufel Kultusministerin. "Wir sind Freunde, müssen aber nicht immer einer Meinung sein." Die Debatte könne nun "Teil einer Selbstvergewisserung der CDU" sein, betonte die CDU-Politikerin. "Nur müssen wir uns am Ende für einen Weg entscheiden."
DEU / Parteien
06.08.2011 · 00:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen