News
 

CDU stimmt über Gentests bei Embryonen ab

Karlsruhe (dpa) - Die CDU wird die Entscheidung über ein Verbot oder Zulassung von Gentests an Embryonen nicht verschieben. Die Delegierten des Bundesparteitags in Karlsruhe beschlossen am Dienstag, über die Präimplantationsdiagnostik abzustimmen.

Sowohl Befürworter als auch Gegner wollten eine Kursbestimmung, bevor der Bundestag ein Gesetz verabschieden wird. Die Debatte auf dem CDU-Kongress war geprägt von ernsthaften und emotionalen Reden.

Generalsekretär Hermann Gröhe warb für ein Verbot und nannte die PID unvereinbar mit der «Heiligkeit des Lebens». Es gehe um die gleiche Würde jedes Menschen. Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin im Umweltministerium, sprach in einer von Emotionen geprägten Rede dagegen. Bei einem Verbot der PID würden Frauen gezwungen, vorhersehbare Totgeburten zu erleiden. Das sei für sie nicht christlich, sondern unbarmherzig.

Parteien / CDU / Parteitag / Gentests
16.11.2010 · 12:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen