News
 

CDU-Staatsminister: Schlag ins Kontor

Anhänger der CDU warten auf die ersten Prognosen zur Bürgerschaftswahl.Großansicht

Hamburg (dpa) - Das Hamburger Wahlergebnis ist nach Ansicht des Staatsministers im Bundeskanzleramt, Eckart von Klaeden, für seine Partei, die CDU, «ein Schlag ins Kontor». Für die CDU auf Bundesebene werde dies aber keine Konsequenzen haben, sagte von Klaeden am Sonntagabend in der ARD.

Es sei bei dieser Wahl vor allem um Hamburger Themen gegangen. Der Hamburger CDU-Partei- und Fraktionschef Frank Schira hat mit großer Enttäuschung auf den Absturz seiner Partei bei der Bürgerschaftswahl reagiert. «Es ist ein schlechtes Ergebnis, wir haben eine Oppositionszuordnung bekommen vom Wähler, das ist vollkommen klar», sagte Schira nach der Prognose im NDR Fernsehen.

«Natürlich bin ich auch traurig über dieses Ergebnis wie viele meiner Parteifreunde. Aber die Niederlage muss angenommen werden.» Schira blickte nach vorn: «Wir sind in der Opposition, um eben dann uns neu zu finden, um 2015 wieder christliche Demokraten in Regierungsverantwortung in Hamburg zu bekommen.»

Wahlen / Bürgerschaft / Hamburg
20.02.2011 · 18:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen