Gratis Duschgel
 
News
 

CDU-Spitze muss mit Schatzmeister von Klaeden nächsten Abgang verzeichnen

Köln (dts) - Die Spitze der CDU um Parteichefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel muss nur zwei Tage nach der Rücktrittsankündigung von Hamburgs Erstem Bürgermeister Ole von Beust den nächsten Abgang hinnehmen. CDU-Schatzmeister Eckart von Klaeden wird beim Bundesparteitag Mitte November in Karlsruhe nicht erneut für dieses Amt kandidieren. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf führende Parteikreise.

Demnach wolle von Klaeden jeden Anschein von Interessenkollisionen mit seinem Amt als Kanzleramtsminister vermeiden. Als Nachfolgerin ist die frühere nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerin Christa Thoben im Gespräch. Mit Klaedens Verzicht werden die nötigen Umbauarbeiten in der CDU-Spitze immer größer. So müssen unter anderem Nachfolger für die stellvertretenden Parteivorsitzenden Roland Koch, Jürgen Rüttgers und Christian Wulff gefunden werden. Nur die vierte Stellvertreterin, Bundesbildungsministerin Annette Schavan, wird voraussichtlich wieder antreten. Von Klaeden bekleidet das Schatzmeisteramt in der CDU seit 2006.

DEU / Parteien
20.07.2010 · 18:42 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen