News
 

CDU-Rentenexperte Weiß fordert zusätzliche Rentenleistung statt Barauszahlung

Köln (dts) - CDU-Rentenexperte Peter Weiß hat zusätzliche Rentenleistung statt einfacher Barauszahlung gefordert. "Ich glaube, das setzt einfach zurecht eine falsche Botschaft", sagte er in einem Interview mit dem Deutschlandfunk. Zu Beginn machte Weiß klar, dass die Diskussionen um die Ausgestaltung des Betreuungsgeldes vollkommen normal sind, "jetzt, wo es Ernst wird."

Laut Weiß sei das Betreuungsgeld, was Eltern erhalten wenn sie auf eine staatliche Erziehungseinrichtung verzichten, prinzipiell keine schlechte Idee, jedoch stecke der Teufel im Detail. Um aus der misslichen Lage, wer wann berechtigt ist die Zuschüsse zu erhalten, herauszukommen, sei eine zusätzliche Rentenleistung sinnvoll. "Denn derjenige, der arbeiten geht, erwirbt sich ja schon mal mit seinem Arbeitseinkommen einen Rentenanspruch", Erziehende zu Hause bekommen hingegen nichts. Peter Weiß gehört mit 23 weiteren Abgeordneten zu der Gruppe, die das Betreuungsgeld kritisieren.
DEU / Parteien / Familien / Arbeitsmarkt
03.04.2012 · 12:34 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen