News
 

CDU-Regierungschef für Einlenken im Hartz-IV-Streit

Berlin (dpa) - Im Ringen um die Hartz-IV-Reform verlangt die SPD deutliche Verbesserungen vor allem beim Mindestlohn für Leiharbeit. Das machte SPD-Verhandlungsführerin Manuela Schwesig nach der ersten Bund-Länder-Verhandlungsrunde in diesem Jahr deutlich. Für Zugeständnisse der schwarz-gelben Bundesregierung an die Opposition in entscheidenden Streitfragen plädierte auch der saarländische Ministerpräsident Peter Müller von der CDU. Die Arbeitsgruppe zur Hartz-IV-Reform hatte sich gestern auf den 19. Januar vertagt.

Soziales / Arbeitsmarkt
08.01.2011 · 16:16 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen