News
 

CDU-Politiker Stübgen für stabile Rechtsgrundlagen nach Beschlüssen des Eurogruppen-Rates

Berlin (dts) - Der europapolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Stübgen, hat sich für stabile Rechtsgrundlagen nach den Beschlüssen des Eurogruppen-Rates vom Donnerstag ausgesprochen. "Die Beschlüsse des Eurogruppenrates am gestrigen Donnerstag sind ein entscheidender Schritt zur dauerhaften Sicherung des Euroraums", sagte Stügen in einem Interview. Die Umsetzung der Beschlüsse in nationales Recht durch den Deutschen Bundestag sei die nächste große Herausforderung.

"Der deutsche Gesetzgeber muss nun die nationalen Rechtsgrundlagen schaffen", sagte der CDU-Politiker. So müsse der Vertrag über den Europäischen Rettungsschirm (EFSF) einschließlich dessen Begleitgesetz (StabmechG) geändert werden. Das Verhältnis der neuen Instrumente zum EU-Arbeitsvertrag insbesondere dem Artikel 125 (Bailout-Verbot) müsse neu bestimmt werden. Auch müsse die ausreichende Kapazität des EFSF II sichergestellt werden.
DEU / Parteien / Wirtschaftskrise
22.07.2011 · 14:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen