News
 

CDU-Politiker Polenz will weitere Details zum Tod Osama bin Ladens

Berlin (dts) - Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Ruprecht Polenz (CDU), hat die amerikanischen Behörden zur Offenlegung von Belegen über den Tod Osama bin Ladens aufgefordert. "Ich hoffe, dass die Amerikaner die notwendigen Aufklärungen über den Tod bin Ladens liefern, damit Verschwörungstheorien keine Chance haben", sagte Polenz der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Auswirkungen des Todes von bin Laden für den Einsatz der westlichen Militärallianz in Afghanistan sieht Polenz nicht.

"Mit dem Tod bin Ladens ist Al Kaida nicht verschwunden. Die Terror-Organisation insgesamt ist der Grund für den Einsatz in Afghanistan. Es gibt kein Anlass für eine Debatte über einen schnelleren Abzug", sagte Polenz. Völkerrechtlich sei die Aktion der US-Amerikaner nicht zu beanstanden, so Polenz. "Der UN-Sicherheitsrat hat den Tod bin Ladens begrüßt. Auch das hat völkerrechtliche Qualität. Das höchste Gremium der Völkergemeinschaft kann ja keinen völkerrechtswidrigen Akt begrüßen."
DEU / Parteien / Terrorismus
04.05.2011 · 00:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen