News
 

CDU-Politiker Laumann sieht Unterfinanzierung der Pflege

Düsseldorf (dts) - Der CDU-Politiker Karl-Josef Laumann sieht eine Unterfinanzierung der Pflege in Deutschland. "Wenn die jetzt 45- bis 55-Jährigen in 30 Jahren gut gepflegt werden wollen, müssen wir dafür jetzt Geld zurücklegen, und deswegen bin ich für einen Kapitalstock", sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag von Nordrhein-Westfalen im Deutschlandfunk. Laumann schlug in diesem Zusammenhang einen Kapitalstock in der gesetzlichen Pflegeversicherung vor.

Dafür solle die Politik "schlicht und ergreifend 0,25 oder 0,30 mehr an Beiträgen" nehmen als verbraucht werde, und dieses Geld so anlegen, "dass die Politik es nicht für andere Sachen ausgeben kann". Eine Einzelversicherung lehnt der Bundesvorsitzende der CDA als zu renditeschwach ab.
DEU / Parteien / Gesundheit
04.08.2011 · 09:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen