News
 

CDU-Politiker kritisieren schwarz-rote Rentenpläne

Berlin (dpa) - In der großen Verhandlungsrunde über eine schwarz-rote Koalition haben sich jüngere CDU-Politiker kritisch zu den Rentenplänen von Union und SPD geäußert. Es bestehe die Sorge, dass die Vielzahl der Rentenwünsche zulasten jüngerer Generationen gehe. Das hätten die CDU-Abgeordneten Philipp Mißfelder, Jens Spahn und Michael Kretschmer erklärt, verlautet aus Verhandlungskreisen. Dabei geht es um höhere Mütterrente, mehr Rente für Sozialschwache und Rente mit 63 Jahren nach 45 Beitragsjahren.

Parteien / Koalition
19.11.2013 · 17:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen