News
 

CDU-Politiker für Mitgliederentscheid über Große Koalition

Berlin (dts) - Der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch hat Sympathie dafür gezeigt, auch seine Partei per Mitgliederentscheid über einen Vertrag für eine Große Koalition abstimmen zu lassen. Andeutungen in diese Richtung hatte zuvor Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs geäußert. "Ich unterstütze die Position von Michael Fuchs nachdrücklich. Er spricht aus, was viele in der Fraktion denken", sagte Willsch "Handelsblatt-Online".

"Bei aller Notwendigkeit zum Kompromiss muss klar sein: die Union hat die Bundestagswahl gewonnen, die Menschen wollten keinen Politikwechsel." Harsche Kritik äußerte Willsch in diesem Zusammenhang an SPD-Chef Sigmar Gabriel. "Wenn man mit kraftmeierischen Reden die Leute auf die Bäume treibt wie Gabriel, muss man sie dann halt hinterher wieder runterholen", sagte der CDU-Haushaltsexperte. "Die SPD muss sich darüber im Klaren sein, dass auch unsere Basis mit einem Verhandlungsergebnis leben können muss." Fuchs war zuvor von der "Wirtschaftswoche" mit Blick auf einen Mitgliederentscheid mit den Worten zitiert worden, man dürfe sich von der SPD nicht am Nasenring herumführen lassen. Es könne ja wohl nicht angehen, dass bei den Sozialdemokraten alle Parteimitglieder über die künftige Regierung befinden könnten und beim Wahlsieger Union am Ende nur eine Handvoll Leute.
Politik / DEU / Parteien
16.11.2013 · 13:44 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen