News
 

CDU ist weiterhin von Wahlkampfstrategie überzeugt

Berlin (dts) - Nach den gestrigen Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und dem Saarland sowie der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen zeigt sich die CDU-Spitze trotz Verlusten zuversichtlich, eine schwarz-gelbe Koalition im Bund nach der Wahl im September erreichen zu können. Die Wahlkampfstrategie wolle man daher nicht ändern. Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel gegenüber Journalisten im Berliner Konrad-Adenauer-Haus. Dieter Althaus, CDU-Ministerpräsident von Thüringen, zeigte sich unzufrieden mit den Wahlergebnissen seiner Partei. Trotzdem sei die CDU "deutlich stärkste Partei" geworden. Althaus wolle deshalb mit der SPD Koalitionsgespräche führen, um eine neue Regierung unter seiner Führung zu bilden. Auch Peter Müller, CDU-Ministerpräsident des Saarlands, ist nach eigener Aussage "enttäuscht" über die Ergebnisse für seine Partei in der Landtagswahl. Das Projekt einer schwarz-gelben Koalition im Saarland sei gescheitert, man werde nun Sondierungsgespräche mit den Grünen aufnehmen.
DEU / Parteien / Wahlen
31.08.2009 · 13:20 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen