News
 

CDU-Gesundheitsexperte Spahn: Länder müssen mehr in Krankenhäuser investieren

Berlin (dts) - Der CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn hat die Länder aufgefordert, mehr Geld in die Krankenhäuser zu investieren. "Es ist ein Skandal, dass die Länder die nötigen Investitionskosten für die Krankenhäuser nicht tätigen", sagte Spahn der "Rheinischen Post". "Wenn die Kliniken aus den laufenden Einnahmen ihre Investitionen bezahlen müssen, dann fehlt das Geld für den Betrieb der Krankenhäuser", betonte Spahn.

Die Investitionen der Länder in Krankenhäuser sind seit dem Jahr 2000 um 700 Millionen Euro pro Jahr gesunken. Wie aus Zahlen der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden hervorgeht, die der "Rheinischen Post" vorliegen, steckten die Länder im Jahr 2000 noch rund 3,4 Milliarden Euro in die Krankenhäuser. Im Jahr 2011 waren es nur 2,7 Milliarden Euro.
DEU / Gesundheit
25.04.2012 · 06:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen