News
 

CDU/FDP in Schleswig-Holstein nach Hochrechnung knapp vorn

Kiel (dpa) - CDU und FDP können nach Hochrechnungen von ARD und ZDF in Schleswig-Holstein nur durch Überhangmandate mit hauchdünner Mehrheit regieren. Die CDU von Ministerpräsident Peter Harry Carstensen fuhr bei der vorgezogenen Landtagswahl ihr schlechtestes Ergebnis seit fast 60 Jahren ein. Die heftigen Verluste wurden von großen Gewinnen der FDP wettgemacht, die auf einen historischen Höchstwert stieg. Die SPD fällt auf das schlechteste Ergebnis in der Nachkriegszeit zurück. Die Linke zieht erstmals in den Landtag ein.
Wahlen / Landtag / Schleswig-Holstein
27.09.2009 · 20:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen