News
 

Castor-Transport rollt Richtung Norden

Karlsruhe (dpa) - Gesichert von einem massiven Polizeiaufgebot ist der Castor-Transport mit Atommüll von Karlsruhe in Richtung Zwischenlager Lubmin gerollt. Auch Sitzblockaden und andere Aktionen konnten ihn nicht aufhalten. Nur in Halle in Sachsen-Anhalt musste der Zug außerplanmäßig für rund eine Stunde halten. Hier hatten sich zwei Atomkraftgegner von einer Eisenbahnbrücke abgeseilt. Die fünf Castoren sollen in der Nacht am Atommüll-Zwischenlager Lubmin ankommen, wo weitere Demonstrationen erwartet werden.

Atom / Demonstrationen
16.02.2011 · 22:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen