News
 

Castor-Transport bahnt sich mühsamen Weg - Gleisblockaden dauern an

Gorleben (dpa) - Schwierige Schlussetappe für den bisher langsamsten Castor-Transport: Mühsam hat sich der Zug mit hoch radioaktivem Atommüll für das Zwischenlager Gorleben seinen Weg durch das niedersächsische Wendland gebahnt. Heftige Proteste und Gleisblockaden ließen den Zug den ganzen Sonntag über nur stockend vorankommen. Die Polizisten waren seit Samstagabend praktisch nonstop im Einsatz, um tausende Demonstranten von den Schienen abzudrängen. Wann die elf Behälter Gorleben erreichen sollten, ist weiter unklar.

Atom / Transporte / Gorleben
27.11.2011 · 20:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen