News
 

Castor-Tranport stoppt in Magdeburg

Magdeburg (dpa) - Der Castor-Transport mit dem Atommüll für das Zwischenlager in Mecklenburg-Vorpommern hat Magdeburg erreicht. Dort ist laut Bundespolizei eine gut einstündige Pause geplant. Der Zug werde überprüft und das Personal ausgewechselt, hieß es. Fünf Atomkraftgegner wurden in Gewahrsam genommen, weil sie auf den Gleisen im Bahnhof Magdeburg-Buckau unterwegs waren. Der Castor- Transport mit rund 2500 Brennstäben rollt vermutlich über die brandenburgische Prignitz an seinen Zielort bei Lubmin. Dort wird er heute im Laufe des Tages erwartet.

Atom / Transporte
16.12.2010 · 05:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen