News
 

Cameron will in Moskau Eiszeit beenden

Moskau (dpa) - Der britische Premierminister David Cameron will heute in Russland einen Neuanfang in den seit Jahren angespannten Beziehungen beider Länder einleiten. Es ist der erste Besuch eines Londoner Regierungschefs in Moskau seit sechs Jahren. Cameron will unter anderem Staatspräsident Dmitri Medwedew treffen. Das bilaterale Verhältnis gilt besonders seit dem mysteriösen Giftmord an dem Kreml-Kritiker Alexander Litwinenko in London als zerrüttet. Der frühere KGB-Agent war 2006 gestorben. Für Scotland Yard führt die Spur nach Moskau. Russland weist jede Beteiligung an dem Mord zurück.

International / Russland / Großbritannien
12.09.2011 · 00:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen