News
 

Cameron: Keine britischen Steuergelder für Athen

Großbritanniens Premier Cameron sieht sich nicht für die Eurozone verantwortlich. (Archivbild)Großansicht

London (dpa) - Großbritanniens Premierminister David Cameron hat sich strikt gegen die Verwendung britischer Steuergelder für Griechenland-Hilfen gewandt.

Er werde sich entschlossen allen Versuchen widersetzen, Großbritannien in die Rettungsbemühungen der Eurozone einzubeziehen, sagte Cameron am Montag bei der Veranstaltung «CEO Summit» der britischen Tageszeitung «The Times». Wie das Blatt am Dienstag online berichtet, wies der Regierungschef der Konservativen darauf hin, dass Großbritannien nicht der Eurozone angehöre und somit auch keine Verantwortung für sie trage.

EU / Finanzen / Griechenland / Großbritannien
21.06.2011 · 10:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen