News
 

Cameron erwartet schnelle Entwicklung von 3D-Technologie für mobile Geräte

Las Vegas (dts) - Der US-Regisseur James Cameron, Macher des Spektakels "Avatar", erwartet eine schnelle Entwicklung der 3D-Technologie für mobile Geräte. Dabei würden auch die sonst üblichen 3D-Brillen überflüssig werden, orakelte Cameron auf der Branchenmesse "CTIA Wireless" in Las Vegas. "Es gibt einen Unterschied zwischen einer Leinwand für viele Zuschauer und einem kleinen Bildschirm für einen einzelnen Nutzer", so der Regisseur. Für ein räumliches Bild auf einem Mobiltelefon müsse man laut Cameron lediglich hochauflösende Bilder "herumbewegen, halbieren und kombinieren".
USA / Telekommunikation / Kino
26.03.2010 · 08:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen