News
 

Buspassagiere in Kolumbien getötet

Bogotá (dpa) - Unbekannte haben bei einem Überfall auf einen Reisebus im Südwesten Kolumbiens sechs Menschen getötet. Die Angreifer hätten das Fahrzeug mit insgesamt 19 Menschen an Bord zunächst beschossen und dann in Brand gesetzt, teilten die Behörden mit. Der Bus sei von der Großstadt Cali zu der Stadt Tumaco an der Pazifikküste unterwegs gewesen. Es wurde nicht ausgeschlossen, dass es sich bei den Tätern um Mitglieder der marxistischen Rebellengruppe «Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens» handelte. E
Konflikte / Kolumbien
21.11.2009 · 04:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen