News
 

Bushs Ex-Fraktionschef DeLay wegen Geldwäsche schuldig

Washington (dpa) - Der ehemalige Fraktionschef der Republikaner im US-Abgeordnetenhaus, Tom DeLay, ist wegen Geldwäsche schuldig gesprochen worden. Eine Jury in Texas befand ihn schuldig, vor acht Jahren umgerechnet rund 142 000 Euro illegal in die Kassen seiner Partei geleitet zu haben. Das Geld sollte den Konservativen im Kongresswahlkampf helfen. DeLay war einer der einflussreichsten Politiker unter US-Präsident George W. Bush. Nun droht ihm eine Haftstrafe zwischen fünf Jahren und lebenslänglich.

Parlament / Kriminalität / USA
25.11.2010 · 04:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen