News
 

Buschbrände verwüsten Westen Australiens

Sydney (dts) - Im Westen Australiens haben Buschbrände mindestens 30 Häuser zerstört und insgesamt bereits 40 Quadratkilometer Land verwüstet. Das teilte das Umweltministerium des Bundesstaates Western Australia mit. Die Behörden riefen die Bewohner der Region Margaret River dazu auf, ihre Häuser zu verlassen, wenn sie diese nicht ausreichend schützen könnten.

Die Brände bedrohen zudem mehrere Weingüter in der Region an der Westküste Australiens. Der Brand war ursprünglich am Mittwoch von den Behörden als Feuersperre selbst gelegt worden, dann jedoch außer Kontrolle geraten. Laut dem Ministerpräsidenten des Bundesstaates wird das Feuer als Naturkatastrophe eingestuft. Das bedeutet, dass die Betroffenen vom Staat Aufbauhilfen bekommen.
Australien / Unglücke
25.11.2011 · 18:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen