News
 

Buschbrände in Australien: Pilot stirbt bei Absturz von Löschflugzeug

Sydney (dts) - Bei dem Absturz eines Löschflugzeugs über den Buschbrandgebieten in Australien ist der Pilot der Maschine ums Leben gekommen. Neben dem Piloten, bei dem es sich um einen 43 Jahre alten Familienvater handeln soll, seien keine weiteren Personen an Bord der Maschine gewesen, wie örtliche Medien berichten. Der Absturz des Löschflugzeugs ereignete sich demnach rund 230 Kilometer von der Stadt Sydney entfernt in unwegsamem Gelände: Rettungskräfte mussten mit einem Hubschrauber zur Unglücksstelle vordringen.

Zudem war bei dem Absturz ein neues Feuer entstanden, Sanitäter konnten sich deshalb zunächst nicht abseilen und den Mann bergen, hieß es in den Berichten weiter. Bei den Bränden in Australien sind bislang über 125.000 Hektar Buschland abgebrannt. In den australischen Sommermonaten von Dezember bis Februar kommt es immer wieder regelmäßig zu Buschbränden. In diesem Jahr begannen die Flammen aber ungewöhnlich früh zu wüten, nachdem bereits im Oktober sehr hohe Temperaturen vorherrschten und zuletzt wenig Regen gefallen war.
Vermischtes / Australien / Luftfahrt / Natur / Unglücke
24.10.2013 · 07:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen