News
 

Buschbrände in Australien: Feuerwehr rettet Touristenort

Sydney (dpa) - Im Südosten Australiens kämpfen mehr als 550 Feuerwehrleute und Freiwillige gegen Buschfeuer. Heute gelang es der Feuerwehr mit Unterstützung aus der Luft den Touristenort Halls Gap im Bundesstaat Victoria vor dem Feuer zu schützen. Es gibt aber bereits ein Todesopfer: Gestern kam eine Frau ums Leben, als ihr Haus in der Region Grampians rund 250 Kilometer westlich von Melbourne von den Flammen erfasst wurde, wie die Feuerwehr mitteilte. Die meisten Brände wurden bei mehr als 40 Grad Hitze durch Blitzschläge ausgelöst.

Brände / Australien
18.01.2014 · 12:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen