News
 

Bundesweiter Bahnverkehr steht überwiegend still

Berlin (dpa) - Der bundesweite Bahnverkehr steht so gut wie still. Mit einem Streik im Güter- und Personenverkehr will die Lokführergewerkschaft GDL den Druck im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn und ihren Wettbewerbern erhöhen. Nach Arbeitsniederlegungen im Güterbereich folgten am Morgen umfassende Streiks im Personenverkehr. Die auf sechs Stunden angelegten Ausstände erstrecken sich über ganz Deutschland. Vor allem in den Metropolen fahren nur wenige Züge, mehrere hundert fielen am Morgen schon aus. Die Ausstände sollen nach GDL-Angaben um 10 Uhr enden.

Tarife / Verkehr / Bahn
10.03.2011 · 06:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen